en
So 17 11 ’19   Schnellbüffet Süd

The Düsseldorf Düsterboys

Peter Rubel und Pedro Goncalves Crescenti, die beiden freundlichen Gesichter von The Düsseldorf Düsterboys, sind wahrscheinlich durch ihre deutschsprachige lo-fi rock Band International Music den meisten irgendwann, irgendwie schonmal aufgefallen. Als Duo, das 2016 mit der schmusig, intelligenten Ballade Teneriffa ihren ersten Song veröffentlicht hat, stand vor kurzem mit Albrecht Schrader in Böhmermannds Late Night Show Neo Magazin Royale auf der Bühne, um Miniplayback-Show-Star Marijke Amado zu besingen. Dieses Jahr bringt die Band ihr erstes Album Nenn Mich Musik heraus, das gefühlvolle Herbstmusik verspricht. Die düstere Band, die gar nicht aus Düsseldorf kommt, schafft es mit wenig Worten, samtweichem Klavier und Gitarrenklängen eine wohlige Stimmung zu erschaffen, die dabei hilft den ganzen „Trouble“ mal für ein paar Minuten weg zu schieben und zu vergessen, dass sich mit jeder Minute ein neuer Abgrund öffnet. The Düsseldorf Düsterboys werden uns am späten Sonntagnachmittag für die Dauer ihres ersten Leipzig-Konzertes vergessen lassen, dass der Tag nach Sonntag immer Montag ist.


Keyboard Fantasies: The Beverly Glenn-Copeland Story →
← Opti / Siegfried Service / Albina (DJ-Set)