en
Fr 15 11 ’19  Conne Island

KOKOKO!

Es pumpt, es drückt, es klopft wenn KOKOKO! mit ihren selbstgebauten Instrumenten zum Tanz auffordern. Das 5 köpfige Kollektiv aus dem Kongo hat im Juli ihr Debutalbum Fongola veröffentlicht, mit dem es seither non-stop auf Tour ist. Das englische Magazin The Guardian schrieb kurz vor Veröffentlichung: „Wenn Devo sich mit ihren selbstgebauten, recycelten Gitarren durch Straßenfeste im Kongo gespielt hätten, dann würden sie wohl in etwa so klingen wie KOKOKO!.“ Die Band selbst beschreibt ihren Sound als „tekno kintueni“ - rohe, durch Elektro beeinflusste Partymusik, nur halt ohne die ganzen elektronischen Instrumente, sondern mit verschiedensten Percussion- und Schlagzeug-Elementen, Plastik- Behältern, die klingen wie ein Xylophon, einsaitigen Holzrest-Gitarren und Megafon.

Mit ihren treibenden, analogen Clubklängen werden KOKOKO! am ersten Festivaltag nach dem Programm im UT Connewitz das Conne Island eröffnen und eine etwas andere Club Nacht einleiten.


Sarah Farina →
← ANTR