en
Fr 15 11 '19  UT Connewitz

Idris Ackamoor & The Pyramids

The Pyramids und Idris Ackamoor schlossen sich tatsächlich schon 1972 zu einem kosmisch entrückten Kollektiv zusammen, damals auf einer Reise quer durch Afrika, auf der Suche nach den Spuren von Vorfahren, nach Freiheit und dem eigenen Ich. Bis 1976 folgten drei Releases, danach 30 Jahre Funkstille bis zum Erscheinen von Otherwordly, das ähnlich des Songs Land of Ra und Ackamoors Non-Profit-Organisation Cultural Odyssey eine Nähe zum Hohepriester des Spiritual Jazz Sun Ra andeutet und die identitätspolitische Programmatik des Afro-Futurismus aufruft. Ohne allerdings Ras Esoterik und Atonalität aufzugreifen setzen Ackamoor & The Pyramids auf die heilende Kraft der Musik, auf polyrhythmische Out-Of-Body-Experiences, die ihresgleichen suchen und in denen die Ekstase des Tanzes zum Ausdruck von politischem Aktivismus wird. An Angel Fell (2018) wurde zuletzt auf Platz 2 der Jahresendcharts im Quietus gewählt: "Ultimately, this is what the album promises: redemption and collective healing are within our grasp, if only we look outward and inward to be reminded of our true place in the cosmos." (Adam Quarshie)


ANTR →
← Derya Yıldırım & Grup Şimşek