TransCentury Update No.3

 

 
 SO 18 NOV 18 • 19:30 • UT CONNEWITZ 

Shanty, Tango und diverse andere Volksmusiken - kaum ein Instrument verbindet so viele verschiedene Stile wie das Akkordeon und ist dennoch derart klischeebesetzt, dass es in modernen Pop- und Rock-Kontexten kaum in Erscheinung tritt. Wirklich neue Akkordeon- Musik produziert der Solo-Performer Mario Batkovic, der Splitter klassisch anmutender und zeitgenössisch experimenteller Kompositionen verbindet und zu mehreren Ambientlagen übereinander schichtet. Zuweilen klingt es, als würde er drei Instrumente gleichzeitig bedienen. An anderen Stellen verzichtet Batkovic auf Melodien und arbeitet ausschließlich mit der Mechanik des Geräts: ohne Balg, nur das Klacken der Knöpfe und die Geräusche des Korpus┬┤. 2015 war Batkovic mit den TransUp-Freunden von beak>> auf Tour und wurde anschließend von Geoff Barrow für Invada gesigned.