TransCentury Update No.3

 

 
 FR 16 NOV 18 • 23:59 • TANZCAFÉ ILSES ERIKA 

Nach langer Pause (12 Jahre) ist Patrick Wagner seit 2016 wieder musikalisch aktiv. Ende der 90er bis Mitte der 2000er Jahre hatte er als Mitglied der Band Surrogat den deutschsprachigen Rock fern der Intellektualität der Hamburger Schule mitbestimmt. Zusammen mit Samira Zahidi und Helen Henfling bildet er nun die Gruppe Gewalt, die in ihren Texten existentialistischen Gedanken über die verdichtete Unmöglichkeit und Unentrinnbarkeit des menschlichen Daseins nachhängt. Hier finden sich mitunter quälende Fragen, die notwendiger Weise unbeantwortet bleiben. Gestellt werden sie von Gewalt schreiend, brüllend - hinein in eine Leere, die sich zwar nicht mit Sinn, dafür mit Schalldruck, negativen Emotionen und Proto-Noise-Rock füllt. Im fensterlosen Kellergeschoss von Ilses Erika, dessen Wände die Flüssigkeiten und Gerüche des Hedonismus aufgesogen haben, dürften sich also trotz gefüllten Dancefloors Gefühle von Isolation und Entfremdung einstellen - spätestens wenn Wagner das anstehende Siechtum und die Hoffnungslosigkeit unserer neoliberalen Biografien beschwört: »Unsere Schönheit ist auf der Flucht / und Verletzung sucht uns Heim / wie eine Sucht / Pandora, Du Bitch, / Für uns ein Haufen Nichts / Arbeit, Krankheit, Tod.«